Kosten der Behandlung
bei Dipl. Psychologin Wolf-Kussl in Hannover

Übernahme durch die gesetzliche Krankenkasse

Eine Psychotherapie ist eine Leistung, die von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird. Wenn in der psychotherapeutischen Sprechstunde die Notwendigkeit einer psychotherapeutischen Behandlung aufgrund Ihrer Diagnose festgestellt werden konnte, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen im Regelfall die Kosten auf Antrag. Darüber hinaus zahlt die Krankenkasse bis zu 8 Probesitzungen. Der Antrag auf Kostenerstattung für bis zu 100 Stunden wird von mir als Psychotherapeutin bei der Krankenkasse eingereicht. Dabei ist der Umfang der Leistungen bei allen gesetzlichen Krankenkassen identisch. Eine private Zuzahlung ist nicht nötig.

Übernahme durch die private Krankenkasse

Entsprechend der Übernahme der Kosten einer Psychotherapie und deren Umfang bieten private Krankenversicherungen die unterschiedlichsten Bedingungen. Je nach Tarif werden die Leistungen komplett oder nur teilweise getragen. Informieren Sie sich im Voraus, welchen Umfang Ihr persönlicher Vertrag umfasst. Oft ist ein Anteil der Kosten für die Behandlung in Selbstbeteiligung zu zahlen.

Für Beihilfeberechtigte gelten meist dieselben Bedingungen wie für gesetzlich Versicherte. Je nach abgeschlossener Zusatzversicherung kann jedoch mit einer Selbstbeteiligung gerechnet werden. Prüfen Sie vor dem ersten Termin Ihren Versicherungsvertrag.

Selbstzahler

Die Berechnung des Honorars des psychologischen Psychotherapeuten ist für Selbstzahler und nicht gesetzlich Krankenversicherte gesetzlich geregelt. Es kann der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) entnommen werden.

Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (GOP)